Wie alles begann

Von den Naturvölkern über bekannte Ärzte bis hin zu Albert Einstein wurden viele altbewährte und praktische Methoden zur Gesunderhaltung überliefert. Von Generation zu Generation wurden sie weitergegeben. Jene, die Teil dieses Wissens wurden, erkannten wie wertvoll sie waren und teilten es mit Gleichgesinnten.

Dank dieser vielen Menschen hat es dieses Wissen auch in unser Zeitalter geschafft. Bereits Prof. Dr. Alfred Brauchle arbeitete als Chefarzt der Klinik für Naturheilkunde im Rudolf - Heß Krankenhaus in Dresden damit. Als einer der ersten Ärzte in Deutschland, machte er sich dieses Wissen zu nutzen.

Hanna Kroeger arbeitete zu Kriegszeiten mit ihm zusammen und verließ Deutschland nach dem Krieg. Sie wandte die Methoden und Techniken jahrelang weiter erfolgreich in Amerika an und wurde dort als „Grandmother of Health“ bekannt.

David Alan Slater fand den Weg durch die Krankheit zu ihr. Mit seiner Heilung interessierte er sich für die Arbeitsweise und lernte von Hanna Kroeger. Später arbeiteten sie gemeinsam und erforschten Hintergründe und Wirkungsweisen. Somit gelangten sie zu erweiterten Kenntnissen und konnten altes und neues Wissen miteinander verknüpfen.

Bevor Hanna Kroeger starb, musste David A. Slater ihr versprechen, das Wissen wieder nach Deutschland zu bringen. Er gründete Healers Who Share, um sein Versprechen zu halten.

Heute wird David A. Slater mit seiner Arbeit in der Forschung um die Quantenphysik, als führend gesehen.

Weltweit arbeiten Therapeuten in einem eng verbundenen Netzwerk mit diesem Wissen und schöpfen aus diesem reichen Erfahrungsschatz.

Frei nach dem Leitsatz von Healers Who Share teilen wir dieses Wissen und geben es weiter.